zurück
weitere Schützlinge
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Ares
Rasse: Mischling Geschlecht: männlich Größe: mittelgroß - 46 cm Lebensabschnitt: Erwachsen Alter: 2 Jahre (geboren 1.5.2019) Geboren in: Italien im Tierheim seit: 01.01.2021 Schutzgebühr: 380€
Ares – Wenn Hundeaugen mit dem Mut der Verzweiflung „BITTE“ sagen!

 Geboren: 01.05.19
 Geschlecht: Rüde
 Rasse: Segugio-Maremmano Mischling
 Schulterhöhe: 46 cm
 Kastriert: nein
 Geimpft: ja
 Gechippt: ja
 Mittelmeercheck: nach Einreise
 Krankheiten: Leishmaniose positiv
 Katzenverträglich: nein
 Hundeverträglich: ja
 Kinder: ja
 Handicap: nein
 Aufenthaltsort: Rifugio Arca Sarda, Sardinien
im Rifugio seit: ca. 1 Jahr

Wir starten heute einen Aufruf für den ca. 2,5 Jahre alten Segugio-Mischling namens Ares. Was wir suchen und uns erhoffen ist nicht ganz einfach zu beschreiben…nennen wir es mal eine Adoptionsanfrage eines Menschen oder einer Familie mit Zivilcourage und Geduld, die sich in Ares „verliebt“. Diese Anfrage würde ihm aller Voraussicht nach einen Weg ebnen aus den Mühlen der sardischen Bürokratie und seinem verantwortungslosen Besitzer zu entkommen.
Vor einem Jahr wurde Ares von den Behörden beschlagnahmt, sein Besitzer hatte den hübschen Rüden nicht versorgt, er war krank und nur noch Haut und Knochen. Seitdem sitzt Ares im Refugio und wartet auf eine Entscheidung. Diese Entscheidung ist aber auch seine Zukunft. Der sogenannte Worst Case ist, dass er seinem Besitzer zurückgegeben wird, der Best Case ist eine Adoption. Freiwillig übereignet der Besitzer Ares nicht. Die Kollegen vor Ort stehen in permanentem Kontakt mit der einheimischen Polizei und erhielten jetzt den Auftrag das Gericht mit einer Adoptionsanfrage zu konfrontieren, da dann aller Wahrscheinlichkeit nach Bewegung in das Verfahren kommt und Ares seinem Besitzer offiziell aberkannt wird und vermittelt werden darf. Das ist Stand heute die EINZIGE CHANCE, die Ares hat endlich in ein besseres Leben durchstarten zu dürfen und Familienmitglied zu werden.
Uns ist klar, dass es unzählige Hunde gibt, die alle auf ein Zuhause warten und uns ist auch klar, dass die Ungewissheit über den Verfahrensausgang und die Dauer der Adoption ein Hindernis sind. Aber wir haben Ares versprochen, dass wir nichts unversucht lassen, um seine „Parkposition“ mit ungewissem Ausgang zum Guten zu wenden.
Ares mag große und kleine Menschen…Hauptsache sie sind aktiv und ermöglichen Ares in seinem Element zu sein – ein Jagdhund ist am liebsten in der Natur, um kleine und große Abenteuer mit seinen Menschen zu erleben. Spielzeug interessiert den Rüden nicht wirklich. Artgenossen egal ob männlich oder weiblich findet er toll.
3 deutsche RespektTiere Mitarbeiterinnen durften Ares auch bereits vor Ort kennenlernen und bestätigen, dass Ares ein super freundlicher, fröhlicher, offener und toller Hund ist, den leider dieses Schicksal von dem „Ankommen und Leben“ in seiner Familie trennt.

Zudem ist er ein bildhübscher kastrierter Hundemann, mit ca. 45 cm Schulterhöhe, gestromt -optisch sehr Jagdhund typisch.
Er wurde Leishmaniose positiv getestet, zeigt aber trotz Stress im Refugio keine Symptome und bekommt 1 Tablette Allopurinol pro Tag. Ein Grund mehr für Ares zu kämpfen, dass er ein eigenes Körbchen zum Relaxen mit tollen Menschen bekommt!
Wer möchte Ares ein Zuhause schenken und den Kampf gegen die Bürokratie gemeinsam mit uns aufnehmen? Wenn Sie Ares Menschen sind, melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin.

respekTiere e.V.
Name: Vera Schwab
Tel-Nr.: 0151-68420074
E-Mail: vera.schwab@respektiere.com

Aktuelles Zuhause

respekTiere e.V.

Hammerstraße 44
76756 Bellheim
zum Tierheimprofil
respekTiere e.V.