DU MÖCHTEST HELFEN?


KONTAKT AUFNEHMEN

JETZT SPENDEN

  zurück
weitere Schützlinge


Berte (geb. April 2019) kam mit anderen Katzen aus Spanien zu uns. Er gehört zu den schüchternen Katzen aus der Gruppe und lässt sich von uns noch nicht anfassen. Bisher hat er auf einer Pflegestelle mit anderen Katzen gelebt und ist den Menschen um sich herum gewöhnt, allerdings fehlt ihm noch ein... Berte (geb. April 2019) kam mit anderen Katzen aus Spanien zu uns. Er gehört zu den schüchternen Katzen aus der Gruppe und lässt sich von uns noch nicht anfassen. Bisher hat er auf einer Pflegestelle mit anderen Katzen gelebt und ist den Menschen um sich herum gewöhnt, allerdings fehlt ihm noch ein wenig Vertrauen in die Menschenhand, daher sollte nicht nur Geduld und Zeit sehr wichtig sein sondern auch das Risiko tragen, das Berte eventuell nie richtig zahm werden könnte, bzw immer auf Sicherheitsabstand bleiben könnte. Da er immer mit anderen Katzen zusammen gelebt hat und auch den Körperkontakt zu ihnen sucht, sollte in seinem neuen Zuhause ein bereits zahmes soziales Partnertier warten.
Tiere aus dem Ausland sollten immer standesgemäß ein medizinisches Reiseprofil bekommen, um Herzwurm oder Lungenwurm auszuschließen, des weiteren sollte ein großes Blutbild gemacht werden. Dort wurde bei ihm felines Corona festgestellt, was aber bekanntlich fast 80% der Katzen in sich tragen. Er ist ansteckend für andere Katzen und kann zu FiP mutieren, allerdings besteht das Risiko bei gesunden ausgewachsene Tieren nur bei 5 %
Da Berte zu den Katzen gehört die unser Außengehege liebt, glauben wir das er mit Freigang glücklicher wäre.

Freigänger
Kastriert / Sterilisiert
Verträgt sich mit anderen Katzen




AKTUELLES ZUHAUSE

Tierheim Düsseldorf

40472 Düsseldorf
zum Tierheimprofil