DU MÖCHTEST HELFEN?


KONTAKT AUFNEHMEN

JETZT SPENDEN

  zurück
weitere Schützlinge


Luke wurde in der Stadt Jerez auf der Straße ausgesetzt. Eine Frau hat sich so gut sie konnte um ihn gekümmert. Aber da er schon sehr heruntergekommen aussah, hat sie vorsichtshalber eine der Tierschützerinnen informiert, die sie flüchtig kannte. Die hat sich Luke angeschaut, hat Fotos gemacht, und... Luke wurde in der Stadt Jerez auf der Straße ausgesetzt. Eine Frau hat sich so gut sie konnte um ihn gekümmert. Aber da er schon sehr heruntergekommen aussah, hat sie vorsichtshalber eine der Tierschützerinnen informiert, die sie flüchtig kannte. Die hat sich Luke angeschaut, hat Fotos gemacht, und daraufhin haben die Tierschützer entschieden, Luke erstmal zum Tierarzt zu bringen.
Er war nicht nur klapperdürr und stark erkältet, er hatte auch eine Wunde am Schwanz, die wohl schon länger bestand und stark entzündet war. Der Tierarzt musste schließlich Lukes letzten Schwanzwirbel amputieren, es blieb keine andere Wahl. Aber die Maus hat das super überstanden und ist inzwischen richtig aufgeblüht.
Luke durfte schließlich auf der Finca bleiben, und wird jetzt gepäppelt - mit Erfolg, wie man auf den jüngsten Fotos im Käfig sehen kann. In Kürze wird er in die Gruppe entlassen, und dann können wir auch sagen, wie er sich mit anderen Katzen versteht. Als Luke zu den Tierschützern kam, war er sehr schwach, und ließ sich problemlos anfassen und auch hochheben. Als er dann etwas zu Kräften gekommen war, wurde er etwas "rebellischer". Aber inzwischen hat er sich entschieden: Diese Menschen meinen es gut mir und von denen lasse ich mich auch gern streicheln. So wird er sich wohl auch in einer Familie relativ schnell einfügen, intelligent, wie er ist.
Update 30.03.2021
Luke ist nicht mehr wiederzuerkennen. Aus dem klapperdürren Kerlchen ist ein prächtiger Katermann geworden. Ihm schmeckt das Futter auf der Finca, wie man sieht. Inzwischen wurde er natürlich in die Gruppe entlassen. Und was können wir sagen: Er ist ein ruhiger, ausgeglichener Kater, der sich super mit allen anderen Katzen in seiner Gruppe versteht!! Jetzt fehlt dem hübschen Luke nur noch eine Familie, die sich in ihn verliebt. Er kann versprechen: er wird sich in jede Gruppe einfügen. Und wenn dann noch ab und zu ein paar Streicheleinheiten für ihn übrig sind, dann ist er der glücklichste Kater von der Welt.
Aufenthaltsort: Spanien/Cadiz
Wenn Sie Luke ein Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und versuchen weitere Fragen abzuklären.
Unsere Katzen werden kastriert, gechipt, geimpft, auf Leukose/FIV getestet und kommen mit einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland.Vermittelt werden sie bundesweit mit Übernahmevertrag und gegen Aufwandspauschale.

Verträgt sich mit anderen Katzen
Familienfreundlich
Für Senioren geeignet
Kastriert / Sterilisiert
Hauskatze
Gruppentier
Für Anfänger geeignet




AKTUELLES ZUHAUSE

Tierhilfe Miezekatze e.V.

65606 Villmar
zum Tierheimprofil